Geldanlage nach der „Fußball-Strategie“

Geldanlage nach der „Fußball-Strategie“

Es gibt viele Gemeinsamkeiten zwischen einem erfolgreichen Fußballspiel und einer rentablen Geldanlage. Spielsystem, Taktik, Strategie, Aufstellung, Mentalität und Stimmung sind nur einige der entscheidenden Faktoren für ein positives Ergebnis.

Geldanlage und Fußball

Die Entwicklung im Fußball der letzten Jahre ist vergleichbar mit den Veränderungen an den Zins- und Kapitalmärkten. Die Rahmenbedingungen haben sich verändert. Eine zeitgemäße Geldanlage ist wie der moderne Fußball: schnell, flexibel und taktisch variabel. Zu einem Kader aus Torhütern (Giro-, Tages- und Festgeldkonto), Abwehr- (Geldmarkt- und Rentenfonds), Mittelfeld- (Misch- und vermögensverwaltende Fonds) und Angriffsspielern (Aktienfonds) gehört auch der richtige Matchplan.

Die Verteidigung

Dreier-, Vierer oder Fünferkette! Eine sichere Verteidigung ist die Basis für den Erfolg – beim Fußball wie der Geldanlage. Rentenfonds enthalten Anleihen, die einen regelmäßigen Zinsertrag bringen – wie Staatsanleihen, Unternehmensanleihen oder Pfandbriefe. Die Fonds setzen verschiedene Schwerpunkte nach Aussteller (Emittent), Regionen, Währungen oder Laufzeiten. Neben Kursgewinnen sind die Zinsen wichtigster Bestandteil der Rendite des Fonds. Setze bei Deinem Depot auf bewährte Innenverteidiger und spiele den Doppelpass zum Verrechnungskonto. Damit hast Du die sichere Basis für (D)eine erfolgreiche Geldanlage geschaffen.

Das Mittelfeld

Als Motor eines jeden Teams gilt das Mittelfeld. Sie sind vorne, sie sind hinten, sie verteidigen und greifen an. Doch jeder weiß, wo sein Platz ist. Solche Mittelfeld-Produkte gibt es auch auf dem Kapitalmarkt, die solide Renditen bei überschaubaren Schwankungen erwirtschaften und so eine gute Basis für einen ertragreichen Vermögensaufbau darstellen. Mischfonds kombinieren unterschiedliche Anlagen, beispielsweise Aktien und Renten oder Geldmarktpapiere. Dadurch können sie flexibel auf unterschiedliche Marktsituationen reagieren. Je nachdem, ob der Mischfonds eher auf Sicherheit oder auf Chancen setzt, enthält er mehr Renten oder mehr Aktien.

Der Angriff

Wer beim Fußball – wie auch bei der Geldanlage – punkten möchte, der benötigt Stürmer. Einer davon reicht bei dem aktuellen Niedrigzinsumfeld in der Regel nicht aus, um noch genügend Tore für einen vernünftigen Vermögensaufbau zu erzielen. Seien Sie mutig und spielen Sie offensiv! Je länger das Spiel anhält, desto mehr macht sich diese Strategie für Sie bezahlt. Aktienfonds investieren schwerpunktmäßig in Aktien, also Anteilen verschiedener börsennotierter Unternehmen. Dadurch sind Fondsanleger indirekt Miteigentümer dieser Unternehmen. Während manche Fonds die Aktien weltweit streuen, sind andere spezieller ausgerichtet und konzentrieren sich auf bestimmte Themen, Branchen und Länder. Erträge erzielen die Fonds durch Kurssteigerungen der Aktien und Dividenden. Über längere Zeiträume zählen Aktienfonds zu den renditestärksten Fondsarten, allerdings sind auch die Wertschwankungen vergleichsweise hoch.

Zieldefinition

Sind drei Punkte das Ziel, soll die Mannschaft auf Sieg spielen oder genügt schon ein Unentschieden? Die Antworten auf diese Fragen bestimmen die Strategie. Klären auch bei Ihrer Geldanlage zunächst die Ziele, die Sie verfolgen. Was ist Ihnen wichtig? Ständige Verfügbarkeit (Liquidität) des Kapitals, absolute Sicherheit oder höhere Renditechancen? Wo liegen Ihre Präferenzen?

Bleiben Sie Strategie treu

Tiki-Taka – häufiges hin und her bei nur kurzem Ballbesitz – ist eine Spezialität der spanischen Nationalmannschaft; andere Fußballteams tun sich schwer damit. Auch bei der Geldanlage ist ein ständiges Wechseln kontraproduktiv. „Hin und Her macht Taschen leer“, lautet ein alter Spruch. Bleibe also Deiner Geldanlage treu. Verschiedene Anlageformen erfordern einen ausreichenden Anlagehorizont und können erst auf längere Sicht ihre Ertragsmöglichkeiten entfalten.

Hören auf Ihren Trainer

Über die Aufstellung und Strategie bei Ihrer Geldanlage entscheiden Sie, Ihr Trainer hilft Ihnen dabei und weiß, wie Sie bei Ihrer Geldanlage drei Punkte holen. Ich berate Sie gerne bei Ihrer Entscheidung, welche Anlageprodukte unbedingt zum Einsatz kommen sollten, welche Sie auf der Ersatzbank lassen können und welche Sie am besten auf die Tribüne verbannen.

Fazit

So wie die meisten Spitzensportler einen Coach nutzen, so nutzen kluge Investoren einen vertrauensvollen Berater, der ihnen in Vermögensfragen zur Seite steht. Sie sind auf der Suche nach einem Experten, der Sie unabhängig und transparent berät? Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch. Jetzt Termin vereinbaren.